Deshalb ist das zentrale Ziel der Evangelisch-Freikirchlichen Männerarbeit, dass Männer durch Christus und den Heiligen Geistinnerlich stark sind. (nach Epheser3,16+17)

Das ist natürlich kein ausschließlich männerspezifisches, aber ein für Männer adäquates Ziel.

Im Einzelnen stehen wir für folgende Ziele:

1. Männer erfahren Buße, Vergebung und Befreiung oder die Vertiefung ihrer Gottesbeziehung durch Jesus als Erlöser

2. Männer sind für ihr Leben seelisch und geistlich gestärkt.

3. Männer dienen einander bei der Stärkung von Seele und Geist,

4. Männer bieten einander praktische Hilfe an.

5. Männer haben mehr Klarheit über ihre (spezielle) Rolle in der Ehe und Familie und Ideen zur Umsetzung.

6. Männer wissen, wie sie im Einklang mit Gottes Willen ihr Berufsleben gestalten können.

7. Männer erkennen für sich spezielle Berufungen bzw. Aufträge Gottes.

8. Männer erleben, dass Gemeinschaft unter christlichen Männern für sie wohltuend ist, indem typische Bedürfnisse - wie z.B. gemeinsame Freizeiterlebnisse - gestillt werden.

9. Männer öffnen sich in der Gemeinschaft, weil dort ein Raum des Vertrauens und der Vertraulichkeit herrscht.

10. Männer erleben Heilung ihrer kindheitsgeprägten Persönlichkeit.

11. Männer lösen ihre Probleme mit Gott und gegebenenfalls mit seelsorgerlicher Begleitung.

12. Männer haben mehr Wissen über die Bibel, speziell über Gottes Vorstellungen zum Leben als Mann in der Nachfolge Jesu.

13. Männer sind imstande, sich kritisch mit den herrschenden gesellschaftlichen Strömungen auseinander zu setzen und das Gute vom Schlechten zu trennen.

14. Männer sind geistliche Vater für geistliche Kinder.

15. Männer nehmen ihre Verantwortung für die christliche Gemeinde wahr.

Social Share: